Sie sind hier

Ausschreibung - Israelreise 2. - 11. August 2021

JÖH

Die Jüdischen österreichischen Hochschüler:innen (JöH) organisieren eine zehntägige
Reise durch Israel, um dort Menschen unterschiedlichster Gruppen kennenzulernen
und einen Einblick in die Diversität der israelischen Bevölkerung und Kultur zu
erlangen. Durch die Begegnung mit Menschen aller politischen, religiösen und
ethnischen Zugehörigkeiten soll das Verständnis der politischen Situation vor Ort
gefördert werden und dabei die israelische Geschichte vor dem Hintergrund der
Vergangenheit in Österreich kontextualisiert werden.

Im Vorfeld haben wir vorgesehen alle Teilnehmer*innen auf die Reise vorzubereiten.
Dafür sind unter anderem ein zweitägiger Wochenend-Workshop sowie ein breites
Angebot an Programmen geplant, z.B. Podiumsdiskussionen, Kulturveranstaltungen
oder Shabbat-Dinner. Dies soll einen gemeinsamen Austausch zwischen den
Teilnehmer*innen sowie die Auseinandersetzung mit den oben genannten Themen
ermöglichen.

Die Reise findet von 2. bis 11. August statt und wird von der JöH organisiert, gemeinsam
mit Funktionär:innen aller demokratischen Universitätsfraktionen, sowie mit
interessierten jüdischen und nicht-jüdischen Studierenden.

Die Reisekosten werden von Seiten der Organisator*innen übernommen.

Wir haben dein Interesse geweckt?
Du studierst an einer österreichischen Hochschule?
Du bist zwischen 18-30 Jahre alt?
Du interessierst dich für Israel oder jüdische Kultur und hast idealerweise schon etwas
akademisches, aktivistisches oder kulturelles dazu gemacht?

Dann schick und bis 14. Dezember deinen Lebenslauf sowie ein kurzes Schreiben, in dem
du erzählst, warum du mit uns mitfahren möchtest, an office@joeh.at.
Wir freuen uns über euer Interesse!