Sie sind hier

Call for Papers - Februarausgabe 2021 der zeitgenossin

Call for Papers. Schwerpunkt: (Anti)Rassismus in Österreich.

Schwerpunkt: (Anti)Rassismus in Österreich.
Einsendungen an: zeitgenossin@oeh.univie.ac.at
Deadline: 22.12.2021

 

Liebe zukünftige Autor_innen,

in der kommenden Ausgabe widmen wir uns antirassistischen Kämpfen in Österreich. Anlässlich des Black History Month wollen wir uns damit auseinandersetzen, welche Möglichkeitsräume in der antirassistischen Arbeit in Österreich existieren und mit welchen Widerständen diese konfrontiert ist: Wie bedroht die Erstarkung rechter und rechtsextremer Tendenzen antirassistische Bestrebungen? Welche Einschränkungen erfahren antirassistische Organisationen und Bewegungen durch Staat und Gesellschaft? Warum ist es unmöglich, Österreich ohne Rassismus zu denken? Dabei wollen wir nicht ausschließlich einen Blick auf anti-Schwarzen Rassismus werfen, sondern uns mit unterschiedlichen Rassismen und Antirassismen beschäftigen.

Wir möchten vor allem von Rassismus betroffenen Menschen eine Plattform bieten, um ihre Standpunkte und Überlegungen zu teilen. Allerdings sind wir der Auffassung, dass sich weiße Personen mit der Thematik „(Anti)Rassismus“ auseinandersetzen müssen – daher sind wir auch für Textkonzepte offen, die von Menschen stammen, welche nicht von Rassismus betroffen sind.

Ob Essay, (Erfahrungs-)Bericht, Interview, Rezension, Kommentar – die Textform ist euch überlassen. Ihr könnt Beiträge in den Rubriken Hochschule, Gesellschaft oder Kultur schreiben, wir freuen uns aber auch über Artikel, die thematisch über die genannten Anregungen und Rubriken hinausgehen. Ihr könnt euch bei der Länge eurer Texte entweder für 3.000 oder 7.000 Zeichen (mit Leerzeichen!) entscheiden. Eure veröffentlichten Artikel werden außerdem bezahlt!Bitte schickt eure Artikel-Konzepte (maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen) bis 22.12.2020 an zeitgenossin@oeh.univie.ac.at. Schickt uns bitte auch ein paar Gedanken zu eurem Text bezüglich Textform, Länge, Aufbau, eigene Perspektive, etc. Wir bitten darum, die Deadline zu berücksichtigen.

Alles Liebe, eure zeitgenossin-Redaktion