Sie sind hier

Rechtsextremes Ustaša-Treffen in Bleiburg:Demoaufruf und Infos zur Busanreise

Demoaufruf auf grünem Hintergrund

Alljährlich findet in Bleiburg/Pliberk eines der größten Nazi-Treffen Europas statt. Von der kroatischen katholischen Kirche organisiert und geschützt, feiern dort heuer am Sa., dem 12. Mai, tausende Rechtsextreme, Geschichtsrevisionist_innen und Neo-Faschist_innen unter dem Deckmantel eines „Toten-Gedenkens“ ihre menschenverachtende Ideologie. Sie gedenken dabei der Ustaša, einer faschistischen Gruppierung, die mit dem nationalsozialistischen Regime kollaboriert hat.
Diesem gilt es, sich entgegenzustellen. Daher lädt die Initiative gegen Ustaša- & Nazi-Treffen in Kärnten/Koroška herzlich zu einer erwachsenen- und kinderfreundlichen Gegenveranstaltung ein. Die Kundgebung startet um 11 Uhr. Es wird ein umfangreiches Programm mit Reden, Widerstandsliedern etc. geben. Anschließend gibt es die Möglichkeit, an einem geführten Ausflug zu einer Gedenkstätte des Widerstands in Südkärnten teilzunehmen. Das Ende der Veranstaltung ist für 15 Uhr geplant.
Wir fordern, dass die Polizei, die katholische Kirche, das Land Kärnten und der Staat Österreich endlich tätig werden, und dass das Treffen, das schon seit vielen Jahren ungestört stattfinden darf, verboten wird. Jedes Jahr gibt es zahlreiche Übertritte gegen das NS-Verbotsgesetz, die Behörden stellen sich dabei meist blind. Gerade ein Land wie Österreich mit nationalsozialistischer Vergangenheit steht in der Verantwortung, derlei rechtsextreme Feiern zu unterbinden.
Es gibt die Möglichkeit, von Wien aus mit dem Bus anzureisen: Abfahrt Wien: 05:45, Schwedenplatz (Busstation bei U-Bahn Station) https://goo.gl/maps/qNRzwrGC9CA2
Ankunft Bleiburg: 10.30, Abfahrt Bleiburg: 15.00/16.00
Anmeldungen unter: bus_aus_wien@riseup.net
Smrt fašizmu!