Sie sind hier

Studierende müssen leider draußen bleiben: Protest und Verhandlungen zu Zugangsbeschränkungen

Das Vorsitzteam der ÖH Uni Wien protestiert vor der Uni Wien gegen Zugangsbeschränkungen

Unser Vorsitzteam protestierte am 28. Februar mit der ÖH Bundesvertretung gegen die Novellierung des Universitätsgesetzes. Denn damit wurden neue Zugangsbeschränkungen fixiert, die an der Uni Wien vor allem Jus, Chemie und mehrere Fremdsprachen treffen werden. Nach dem Protest ging es an den Verhandlungstisch, um mit Uni Vertreter_innen über die Form der geplanten Aufnahmeregelungen zu diskutieren, und um diese möglichst sozial verträglich zu gestalten. Wir stellen uns weiter gegen Zugangsbeschränkungen jeglicher Art.
Für freie und offene Bildung!