Sie sind hier

12Dez

Vortrag: Geplante Obsoleszenz im Kapitalismus

Geplante Obsoleszenz

Vortrag von Sepp Eisenriegler im Rahmen der Veranstaltungsreihe "eco+system" der ÖH Uni Wien.

Wann: 12.12.17, 18:30
Wo: Prominentenzimmer im Hauptgebäude der Universität Wien, Tiefparterre.
FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/730078783855192/
______________________________________________________________________________________________________________________________
Geräte zu reparieren ist für Sepp Eisenriegler ein antikapitalistischer Akt. Der Gründer und Geschäftsführer des Reparatur- und Servicezentrum (R.U.S.Z) arbeitet seit 1998 mit pragmatischen Mitteln gegen die Wegwerfkultur.

Circular Economy- die geplante Obsoleszenz des Kapitalismus?

"Geplante Obsoleszenz nennt man das bewusste Einbauen von Schwachstellen in Produkte, um deren Lebensdauer zu verkürzen. In Extremfällen werden extra Mechanismen konstruiert, die ein Gerät nach einer genau festgelegten Anzahl von Betriebsstunden außer Funktion setzen." In seinem Vortrag erzählt Sepp Eisenriegler von der Verbindung zwischen alltäglichen Gebrauchsgegenständen, unserem wachstumsgetriebenen Wirtschaftssystem und dem enormen Ressourcenverbrauch, der damit einhergeht.

//

Die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit scheinen allgegenwärtig, werden aber oft nur sehr isoliert betrachtet. Die weitreichenden Wechselwirkungen sowie konsequente Lösungsansätze werden in der Öffentlichkeit selten thematisiert, müsste man im Zuge dessen doch auch das aktuelle Wirtschafts- und Gesellschaftssystem kritisch hinterfragen.
Auch in der aktuellen politischen Debatte in Österreich findet das Thema Umwelt wenig bis gar keinen Raum - diesbezüglich ist in den nächsten fünf Jahren wohl auch keine Kursänderung zu erwarten.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "eco+system" wollen wir es interessierten Menschen ermöglichen, sich mit verschiedenen Gesichtspunkten dieses Themenfeldes auseinander zu setzen und darüber zu diskutieren.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.