Sie sind hier

1. Grundsätze:

Die HochschülerInnenschaft der Universität Wien fördert und unterstützt (vorbehaltlich der Beschlussfassung in der nächsten Sitzung der Universitätsvertretung) Projekte und Aktivitäten im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie und/oder deren Folgen mit finanzieller oder struktureller Unterstützung. Diese Projekte sollten sich überwiegend mit für Studierende relevanten Themen befassen bzw. hauptsächlich von Studierenden getragen werden.

Dieser Projekttopf dient der Unterstützung von Projekten, für die Unterstützung in privaten Notlagen sind andere Gremien wie der Sozialtopf zu kontaktieren.

Die Projekten sollten im Grundkonsens liegen - damit frei von jeder Form von Diskriminierung sein.

2. Projektanträge

Der untenstehende Antrag zur Förderung "Projektantrag Covid-19-Projekttopf" ist computergestützt auszufüllen.

Folgende Punkte sind im Antrag zu behandeln:

2.1.    Informationen zu den Veranstalter*innen

  • Bezeichnung des Projektes

  • Veranstalter*in/Organisation

  • Name der Kontaktperson, Adresse, Telefon, E-Mail

2.2.    Projektbeschreibung

  • Gegenstand des Projektes, z.B. Studie, Veranstaltung, usw.

  • Kurzbeschreibung

  • Ablauf

  • Geplante Publikation(en)

2.3.    Weitere Informationen

  • beigefügte Unterlagen

 

3. Durchführungs- und Abrechnungsgrundsätze

Die HochschülerInnenschaft an der Universität Wien behält sich vor, über alle Ausgaben des Projektes die Originalbelege anzufordern. Du/ihr seid selbst dafür verantwortlich, die Rechnungen rechtzeitig bei der ÖH Uni Wien einzureichen (bitte innerhalb von max. 3 Monaten nach Beschluss die Rechnungen einreichen, außer explizit anders vereinbart)

4. Ablauf

Unsere Förderplena findet unregelmäßig ca alle 2 Wochen, nach Eingang von Förderanträgen statt. Zunächst einmal sollte der vollständig ausgefüllte "Projektantrag Covid-19-Projekttopf" vor unserem jeweiligen Förderplenum an: covid19projekttopf@oeh.univie.ac.at geschickt werden, damit wir diesen besprechen können. Projekte und Inititiativen werden erst dann besprochen, wenn der Antrag im Vorhinein bei uns eingelangt ist. Grundsätzlich ist es nicht notwendig, das Projekt persönlich vorzustellen. Falls wir allerdings Fragen haben, werden wir euch als Veranstalter*innen und/oder Organisationen zu unserem Online Gremium einladen, um diese zu klären.

5. Nennung der ÖH

Auf allen Publikationen, die mit dem Projekt zusammenhängen (Broschüren, Flugblätter, Plakate, Filme, Fotos, Videobänder, usw.) muss ein Hinweis sein, dass dieses Projekt von der HochschülerInnenschaft an der Uni Wien unterstützt wird:

Gefördert durch die HochschülerInnenschaft an der Universität Wien"

Wo eine Verwendung von Logoleisten möglich ist (Broschüren, Flugblätter, Plakate, usw.) hat der Schriftzug „HochschülerInnenschaft an der Universität Wien“ und das Logo „ÖH Uni Wien“ verwendet zu werden. (Druckvorlagen können im Sekretariat der ÖH Uni Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien, Tel.: 01/ 4277 19503, angefordert werden.)

Abgesehen von der Farbe, dürfen Schriftzug und Logo nur mit Genehmigung verändert werden!

Sämtliche Druckwerke (Broschüre, Buch, usw.) zu Projekten müssen auf der ersten Innenseite mit dem Vermerk „Gefördertes durch die HochschülerInnenschaft an der Universität Wien“ versehen werden.