Sie sind hier

Konstituierende Sitzungen Faktultäts-/Zentrumsvertretungen

Liebe Mandatarin, lieber Mandatar,
 
wir gratulieren dir zu deiner Wahl als Studienvertreter_in bei der ÖH-Wahl 2019!
 
Bei dieser Wahl konnten allerdings nur die Studien- und Universitätsvertretungen (StV und UV) gewählt werden. Die Mandatar_innen der Fakultätsvertretungen (FV) bzw. Zentrumsvertretungen (ZV) werden von den zugeordneten StVen entsendet.
 
Wir bitten Euch daher die Entsendungen bis spätestens Dienstag, den 25.06.2019 im Sekretariat der ÖH Uni Wien (Unicampus, AAKH, Hof 1, 1.10) bei Renata Seiler abzugeben. Es besteht auch die Möglichkeit - außerhalb der Öffnungszeiten - die Unterlagen in den silbernen Briefkasten vor dem Sekretariat einzuwerfen.
 

Die konstituierende Sitzung der Faktultäts-/Zentrumsvertretungen - lt. Zeitplan - findet am Mittwoch, den 26.06.2019 in der Universität Wien, Konfliktberatung, 1. Stock (links vom Portier), Raum O1.185 (siehe Wegbeschreibung) Universitätsring 1, 1010 Wien statt.

 

Wegbeschreibung zum Büro der Konfliktberatung/HR Mag. Christian Albert
1. Stock (links vom Portier), Raum O1.185
Mein Büro liegt im 1. Stock des Hauptgebäudes, Universitätsring 1.
Betritt man die Uni über den Haupteingang, wendet man sich nach links und geht über die Treppen in den ersten Stock. Die Statue von Franz Josef in diesem Stockwerk ist auch ein guter Orientierungspunkt. Das Büro der Konfliktberatung im Raumverbund mit dem Arbeitskreis für Gleichbehandlung   befindet sich (aus Sicht derjenigen, die die Treppe hochsteigen) ein paar Meter rechts von der Statue gleich neben dem Büro des Senats.
 
 
 
Für die Wahl der Vorsitzenden müssen lt. HSG § 33(1) mindestens 1/3 der Mitglieder anwesend sein.
 
 
Folgende Unterlagen sind abzugeben:
 
Zur Entsendung der Mandatar_innen in die Fakultätsvertretung bzw. Zentrumsvertretung der Hochschüler_innenschaft [Organ gem §15(2) HSG] sieht die Satzung der ÖH Uni Wien (§20–22) folgende alternative Möglichkeiten vor:
 
a) Die betroffenen StVen einer Fakultätsvertretung bzw. Zentrumsvertretung erstellen eine gemeinsame Liste an Mandatar_innen und unterschreiben diese [§21(2)].
 
b) Wenn es keine Einigung für eine gemeinsame Liste an Mandatar_innen gibt, gilt folgender Entsendungsschlüssel:
  • Die Anzahl der Mandatar_innen ist gleich oder mehr als die Anzahl betroffener Studienvertretungen: jede StV entsendet einen Mandatar_in, die überzähligen Plätze werden nach Hare/Niemeyer gemessen an der Zahl wahlberechtigter Student_innen pro StV verteilt [§21(3)].
  • Die Anzahl der Mandatar_innen ist weniger als die Anzahl betroffener StVen: die Plätze werden nach Hare/Niemeyer gemessen an der Zahl wahlberechtigter Student_innen pro StV verteilt. StVen können sich dabei zu „Wahlgemeinschaften“ zusammenschließen. Bei der endgültigen Liste darf auf keine StV mehr als 30% der Mandate entfallen [§22(3-6)].

Auf Grundlage des HSG [§18(2)]* ergibt sich die Mandatsberechnung (5–11 Mandate sind möglich) für die FV bzw. ZV, die ihr dem beigelegten Informationsblatt entnehmen könnt. Dort ist außerdem aufgeschlüsselt, wie die Mandatszuordnung zu den jeweiligen StVen aussieht, wenn keine gemeinsame Liste an Mandatar_innen erstellt wird.

Mandatszuteilung  zum downloaden

* §18(2) besagt: „bei bis zu 2.000 Wahlberechtigten fünf Studierendenvertreter_innen, bis zu 3.000 Wahlberechtigten sieben, bei bis zu 4.000 Wahlberechtigten neun, und über 4.000 Wahlberechtigten elf Studienvertreter_innen"

 

Liebe Grüße

Lena, Sandra und Maggie