Sie sind hier

Tag X – Es ist Zeit: Ballhausplatz-Route schließen!

Widerstand gegen die Schwarz-Blaue-Regierungsangelobung!

Die Geschichte wiederholt sich und so steht uns nach 11 Jahren wieder eine schwarz-blaue Regierung bevor. Das Programm hat sich wenig geändert: Uns erwarten Studiengebühren, Sozialabbau (z.B bei der Mindestsicherung), weitere Zugangsbeschränkungen für ausländische Studierende und allgemein eine rassistische Innen- und Außenpolitik. Aber nicht nur das: Neben diesen Auswirkungen kommen mehrere rechtsextreme Burschenschafter und (ehemalige) Neonazis als Abgeordnete ins Parlament und in die Regierung!

 

Wir, die Österreichische Hochschüler_innenschaft Uni Wien halten das für untragbar. Nicht nur, weil wir als Institution Teil dieser Gesellschaft sind und uns deswegen in der Verantwortung sehen diese aktiv mitzugestalten, sondern auch in unserer Rolle als Studierendenvertretung. Wir glauben nicht, dass eine schwarz-blaue Regierung im Interesse der meisten Studierenden handelt – weder an der Universität, noch außerhalb.

 

Deswegen werden wir am Tag der Regierungsangelobung gemeinsam mit vielen anderen Organisationen auf die Straße gehen und laden euch herzlich ein mitzukommen. Denn es betrifft uns alle!

Für eine solidarische Gesellschaft, in der alle gut und frei leben können!
Für eine bunte Uni!
Gegen eine schwarz-blaue Regierung!

Wir treffen uns am Tag X ab 08:30 Uhr vor dem Hauptgebäude der Uni Wien!
Alle Treffpunkte seht ihr auf der Karte unten.

Liste aller Aktionen

Wir rufen euch alle auf, morgen mit uns auf die Straße zu gehen - die Möglichkeiten sind zahlreich. Überblickspost zu Tag X:
 
Ab 8 Uhr wird Kundgebung am HELDENPLATZ bespielt, denn der Ballhausplatz selbst wurde durch eine Schutzzone abgeschottet. Die Plattform für eine menschliche Asylpolitik wartet dort auf uns alle. Gleichzeitig treffen sich die verschiedenen Finger der Demo, die alle zum Heldenplatz ziehen werden.
 
Am KARLSPLATZ ( Tag X Antifa-Treffpunkt: Karlsplatz 08:30 Uhr) treffen sich die autonome antifa w und der grün-alternative Block um 08:30 Uhr.
 
Vor der UNI WIEN trifft sich der Rote Block um 8:00 gegen die Schwarz-Blaue Regierungsangelobung (Offensive gegen Rechts, 18. Dezember: Demo gegen FPÖ-ÖVP-Regierungsangelobung!), dorthin kommen außerdem Mosaik - Politik neu zusammensetzen und der Block der ÖH Uni Wien um 8:30.
 
Der Tag X: Schulstreik gegen Schwarz-Blau trifft sich um 8:30 bei der LANDSTRASSE.
 
Ab PLATZ DER MENSCHENRECHTE/Mariahilferstraße mobilisiert die Akbild Oeh der Akademie der Bildenden Künste, der TU und der ÖH - Österreichische Hochschüler_innenschaft ab 8:30 zum TAG X - Treffpunkt Bildung/ Kunst / Kultur / Soziales & weitere.
 
Ein feministischer Finger startet vom STEPHANSPLATZ aus.
 
Beim MÄRZPARK startet um 8:30 der Bike Block tag-xT.
 
Wir alle ziehen dann zum HELDENPLATZ zur Abschlusskundgebung. Um 11 Uhr wird die rechts-rechtsextreme Regierung angelobt, davor sollten wir alle eingetroffen sein.
 
Wir bleiben den ganzen Tag und gestalten unseren Widerstand gemeinsam, inklusive eines massiven, feministisches Musik- und Kulturprogramms am Nachmittag (ab 14 Uhr) der Tag X - FRAUEN*Protest-NACHT. Hierhin können auch alle Arbeitenden nachkommen, denn das soll bis in die Nacht gehen!
 
Weil wir in einem Staat wie dem, in dem wir gerade leben, immer mit Repression rechnen müssen, wurde auch eine Solikundgebung vor dem Polizeianhaltezentrum Rossauerlände für 11 Uhr angemeldet. Im Fall von Polizeirepression und Verhaftungen, kommt dort hin und zeigt euch solidarisch.
 
Weiters gibt es am Oskar-Morgenstern-Platz den RaumX ab 18 Uhr. Dieser wird von Studierenden bespielt, hier könnt ihr euch zurück ziehen, diskutieren, etwas essen etc..
 
Wir und die anderen Bündnisse halten euch über Twitter auf dem Laufenden.
 
Zu guter Letzt: Zieht euch warm an, schmiert euch ein Jausenbrot, passt auf einander auf und wir sehen uns morgen auf der Straße!